Mein HHV

Bezirk Odenwald/Spessart

Herzlich willkommen im Handballbezirk Odenwald-Spessart. Wir gehören zum Hessischen Handballverband und haben mit 39 Handballvereinen bzw. Spielgemeinschaften einen sehr guten Strukturaufbau.

Zu unserem Bezirk zählen die Bundesligamannschaften TV Großwallstadt (2. BL), TSG Groß-Bieberau (3.BL), TV Kirchzell (3.BL) und TV Groß-Umstadt (3.BL) bei den Männern und HSG Sulzbach/Leidersbach (3.BL) bei den Frauen.

Nachrichten aus dem Bezirk Odenwald-Spessart

Ein Tabellenplatz, aber gleich zehn Tore

Obwohl der TV Groß-Umstadt II und der TV Bürgstadt als Tabellennachbarn in ihren Vergleich gingen, sollte das Bezirksoberligaduell einen deutlichen Ausgang nehmen. Während der 60 Minuten vermochte der TVB nicht einmal in Führung zu gehen und musste sich schließlich mit 30:40 (13:16) geschlagen geben. Das Verletzungspech will im Lager von Gästetrainer Albert Karrer eben einfach nicht enden und bereitet immer wieder aufs Neue Kopfzerbrechen.

Letzte Chance: Vorbei

Mit 30:0 Punkten, Bester Angriff (585 Tore) und beste Abwehr (201 Tore) der Frauen A-Klasse ist der Tabellenführer TV Glattbach zum Tabellenzweiten HSG Bachgau gefahren. Von den Zahlen her eigentlich eine klare Sache, zumal die Glattbacher Mädels die letzen Gegner regelrecht überfahren haben. Der hartnäckigste Verfolger war eben diese HSG Bachgau, die bisher die einzigste Mannschaft war, dem Klassenprimus Paroli zu bieten.

Eine Vorentscheidung im BOL-Titelrennen?

Ganz entspannt konnte der Tabellenführer der Frauen-Bezirksoberliga am Wochenende verfolgen, wie sogar ohne eigenes Zutun die Chancen auf die Meisterschaft und den damit einhergehenden Aufstieg in die Landesliga steigen können. Der schärfste Widersacher des Spitzenreiters TV Kirchzell, der Ligazweite TUSPO Obernburg, musste sich nämlich beim Auswärtsspiel in Kahl gegen den Tabellendritten Kahl/Kleinostheim mit 26:33 (15:12) geschlagen geben. Unsere Redaktion hat das Verfolgertreffen mit einer Kamera verfolgt.