Hessischer Handballverband

Schiedsrichterausbildung in 2020 und Planung für 2021

Schiedsrichterausbildung in 2020 sowie Planung für 2021

 

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

 

wir haben nur noch wenige Tage bis Weihnachten und bevor dieses ereignisreiche Jahr 2020 endet, möchten wir noch ein paar Informationen zur SR-Ausbildung teilen.

 

Gerne hätten wir alle mehr Handball gespielt, mehr Handballspiele als Schiedsrichter geleitet oder in einer anderen Funktion unseren geliebten Sport begleitet. Leider war dies nicht immer – wie in den vergangenen Jahren und sogar Jahrzehnten – möglich.

 

Trotz der außergewöhnlichen Zeit, vielfach nur in den heimischen vier Wänden, haben wir nicht einfach aufgehört unseren geliebten Sport mit unserem ehrenamtlichen Engagement zu unterstützen. Dank einer tollen Teamleistung haben, trotz der besonderen Herausforderungen und dem ein oder anderem Rückschlag, hessenweit über 150 Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter die theoretische Ausbildung ermöglicht.

Dabei konnten wir aus einem Mix an Onlineangeboten, virtuellen sowie Präsenzveranstaltungen und einem neu entwickelten Prüfungstool den Schiedsrichteranwärterinnen und -anwärter eine abwechslungsreiche und zukunftsgerichtete Schiedsrichterausbildung anbieten.

Dies wollen wir hessenweit und gemeinschaftlich im nächsten Jahr fortführen und noch weiter ausbauen.

 

Wenn ihr potenzielle Schiedsrichter oder interessierte Vereinsmitglieder habt, sprecht sie bereits heute schon an. Wir starten ab März 2021 mit dem neuen Ausbildungsjahrgang.

 

Ablauf der Ausbildung:
Neben einer Startveranstaltungen, bei der die wichtigsten Infos zum Ablauf der Ausbildung und dem Job als Schiedsrichter vermittelt werden, gibt es noch drei aufeinander aufbauende Onlinemodule. In diesen bekommen die Schiedsrichteranwärterinnen und -anwärter über das neu entwickelte DHB-Schiedsrichterportal die wesentlichen Handballregeln mit Texten, Bildern und Videos didaktisch ansprechend erläutert. In drei dazu ausgerichteten vertiefenden Modulen (vorzugsweise in der Halle) unterstützen wir alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Festigung der theoretischen Inhalte. Die theoretische Ausbildung endet dann ca. 6-8 Wochen später mit der „Theoretischen Abschlussprüfung“. Nach bestandener Prüfung dürfen die Schiedsrichteranwärterinnen und -anwärter ihre ersten Spiele auf Bezirksebene leiten und werden dabei durch erfahrene Sportfreunde begleitet.

 

Wir alle hoffen und wünschen uns, dass es endlich wieder weitergeht und wir uns alle gesund und voller Vorfreude in den Sporthallen wiedersehen. Wahrscheinlich müssen wir darauf aber noch ein paar Wochen warten.
Nutzt diese Zeit zur Ansprache für neue Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter in eurem Verein!

 

Wir unterstützen euch in den nächsten Wochen und Monaten mit weiteren Infos zum Ablauf der Schiedsrichterausbildung, den genauen Terminen der Module und mit allem was ihr sonst noch wissen müsst.

 

Bleibt gesund und habt eine schöne Adventszeit!

 

Gunter Eckart                  Matthias Eichner                          Uwe Rinschen

Präsident                            VSRW                                                  BfSRA





Zurück